Corona Tests in Ihrer Hanseaten Apotheke

Schnell. Zuverlässig. Nah.

Sie haben Symptome? Bitte kontaktieren Sie umgehend Ihren Arzt oder das Gesundheitsamt!

Sie hatten Kontakt zu einem Covid-19 erkrankten? Sie wollen Verwandte treffen? Sie wollen verreisen oder sind nach Deutschland eingereist?

Wir bieten Ihnen jetzt POC Antigen-Schnelltest und PCR Tests an. Nach einem Nasen- oder Rachenabstrich erhalten Sie Ihr Testergebnis des Schnelltests in 15-30 Minuten und Ihr PCR Testergebnis nach 24 – 48h.

Es dürfen nur Personen ohne Coronasymptome getestet werden.

POC Antigen-Schnelltest 50€ pro Person.

PCR Test 109,35€ (69,35€ Zahlung per Rechnung ans Labor + 40€ Zahlung in der Apotheke) 

Termin vereinbaren

Häufige Fragen

Die POC Schnelltestergebnisse liegen nach 15 – 30 Minuten vor. Sie können Ihr Testergebnis per E-Mail bekommen, oder Sie holen Ihr Ergebnis nach 30 Minuten in der Apotheke ab.

Die PCR Testergebnisse sind 24–48 Stunden nach der Probenentnahme verfügbar (in > 99 % aller Fälle). Die PCR Ergebnisse können Online über einen QR Code abgerufen werden.

Der Antigen-Schnelltest ist ein sog. Point-of-Care Test, was bedeutet, dass die entnommene Probe nicht ins Labor gesendet wird, sondern direkt vor Ort mit einem speziellen Testkit analysiert wird und das Ergebnis innerhalb von 15-30 Minuten vorliegt. Der Testabstrich erfolgt hier durch den Nasen-Rachenraum. Im Vergleich zum RT-PCR-Test können falsch-positive Ergebnisse häufiger auftreten. In Deutschland muss nach einem positiven Antigen-Schnelltest ein PCR-Test durchgeführt werden.

Ein bis zwei Tage nach potentiellem Kontakt bis zum Auftreten von ersten Krankheitssymptomen ist es sinnvoll einen Antigen-Schnelltest durchzuführen, da zu diesem Zeitpunkt die Viruslast mit am Höchsten ist.

Das heißt: Mit den Antigen-Schnelltests erhöht man die Chance, genau die Menschen zu finden, die vermutlich sonst unwissentlich andere Menschen angesteckt hätten.

Die Schnelltests sind insgesamt weniger genau als PCR-Nachweise.  Die Herstellerangaben für Schnelltests, die in Deutschland vom BfArM gelistet sind, sprechen in der Regel von einer Trefferquote zwischen 95-99 Prozent.

Dabei muss aber eines klar sein: Ein negatives Testergebnis mit einem Antigen-Schnelltest bedeutet nicht, dass man nicht infiziert ist. Es bedeutet aber, dass man an diesem Tag mit hoher Wahrscheinlichkeit niemanden ansteckt – denn gerade dann, wenn man besonders infektiös ist, schlägt der Test auch genauer an.

Es ist schon ein bisschen unangenehm, tut aber in der Regel nicht weh. Wir haben schon einiges an Erfahrung und sind sehr vorsichtig. Doch um an eine zuverlässige Probe zu kommen, ist es notwendig die Probe tief aus dem Nasen-Rachenraum zu nehmen.

Die meisten Kunden sagen Sie hätten es sich schlimmer vorgestellt, oder „es ist ein bisschen so als hätte man Cola in die Nase bekommen“.

Die Kurzform „PCR-Test“ steht für „Polymerase-Kettenreaktion Test“. Dieser Test gilt als der Goldstandard unter den verfügbaren Tests, da falsch-positive Ergebnisse extrem selten sind. Falsch-positiv bedeutet, dass der Test Sie als infiziert erkennt, obwohl Sie in Wirklichkeit nicht infiziert sind. Der Testabstrich erfolgt durch einen Nasen- und Mund-Rachenraum Abstrich.

Sollten Sie Symptome aufweisen, wie trockenen Husten, Halsschmerzen, Müdigkeit, Verlust des Geschmacks- oder Geruchssinns oder Fieber, die auf eine Ansteckung mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 hindeuten, sollten Sie zu Hause bleiben, die Abstands- und Hygieneregeln einhalten und den behördlichen Vorgaben Folge leisten und die entsprechenden Empfehlungen beachten.

Zum Abgleich der Personalien ist es erforderlich einen Lichtbildausweis als auch die Registrierungsbestätigung mitzubringen. Bitte beachten Sie zudem, dass beim Betreten der Apotheke das Tragen einer Mund–Nasen-Bedeckung vorgeschrieben ist.

Um ein ungültiges Testergebnis zu vermeiden, bitten wir Sie, 15 Minuten vor dem Test auf Essen, Trinken, Rauchen, Kaugummi oder Zähneputzen zu verzichten.